Zum Inhalt springen

Wenn Sie sich für die IMBA-Forschung stark machen wollen, haben Sie die Wahl:


Spenden

Zweckgebundene Spende

Sie suchen das Forschungsfeld aus, das Sie begleiten möchten (z.B. Gehirnerkrankungen, Krebs, Herzerkrankungen, Erforschung der weiblichen Fruchtbarkeit, seltene Krankheiten, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses) und verstärken durch Übernahme der Personalkosten die Arbeit der Forschungsgruppe

Kosten: PhD-Student: € 45.000.- pro Jahr

Post-Doktorand: € 74.000.- pro Jahr

Stipendium VBC Summer School: 5.000.- pro Student pro Kurs

Nicht-zweckgebundene Spende

Das IMBA verwendet Ihre Spende für dringende, effektive Maßnahmen zur Förderung der Forschung am IMBA.


steuerliche Begünstigung

Spende mit steuerlichem Vorteil

Spenden an das Projekt zur Erforschung der seltenen Blutkrankheit Diamond Blackfan Anämie (DBA) werden über die gemeinnützige Privatstiftung Philanthropie Österreich gesammelt und sind steuerlich absetzbar, wenn Sie Ihr Geburtsdatum und Ihre Adresse mit der Spende bekanntgeben.

Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.stiftung-oesterreich.at/de/unsere-projekte/imba-forschung-fuer-menschen

Mehr über unsere Erfolgsgeschichte zu DBA


Anlass-Spende

Gemeinsam feiern und über den Festtag hinaus Gutes bewirken! 

Sie planen ein Familienfest zu einem speziellen Anlass und ersuchen Ihre Gäste im Vorfeld anstelle von Geschenken um Spenden für ein von Ihnen ausgewähltes Forschungsprojekt.
Bitte nehmen Sie schon in der Planungsphase mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen die entsprechenden Unterlagen zukommen lassen können.


Sponsoring einer Veranstaltung

Eventsponsoring

Über unterschiedlichste Veranstaltungs- und Begegnungsformate vermitteln wir aktuelle Erkenntnisse und geben exklusive Einblicke in die Grundlagenforschung am IMBA: WissenschaftlerInnen, die an medizinisch relevanten Themen wie Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen oder Fruchtbarkeit arbeiten, vermitteln einfach verständlich die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit und setzen diese auch in einen gesellschaftlichen Kontext. 

Dabei sind größere Veranstaltungen mit Schwerpunktthemen, Ausstellungen im Rahmen wissenschaftlicher Symposien, aber auch kleinere exklusive Veranstaltungen, interdisziplinäre Events und maßgeschneiderte MitarbeiterInnen- und Firmenevents in Kooperation mit dem IMBA möglich. 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um sich über individuelle Eventformate und Sponsoring-Möglichkeiten zu informieren. Es ist uns ein Anliegen, Sie über den neuesten Stand der Forschung zu informieren, einen lebhaften Austausch für Interessierte zu ermöglichen, und einen einzigartigen Rahmen für ein informelles Netzwerken zu bieten, um Forschung und Gesellschaft einander noch näher zu bringen.


Kondolenzspende

Kondolenzspende

Sie möchten in einem Trauerfall der medizinischen Forschung eine Spende zukommen lassen:

Bitte nehmen Sie persönlich mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen zeitgerecht die entsprechenden Informationen zukommen lassen können.

Ich möchte mehr über die Arbeit am IMBA erfahren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit dem IMBA in Kontakt zu bleiben

  • Die kostenlose Zeitschrift „IMBA-Connections“ (erscheint 2x/Jahr) per Post erhalten
  • Einladungen zu IMBA-Veranstaltungen erhalten
  • Per Mail über aktuelle Themen informiert werden
Zum Kontaktformular

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie

Sylvia Weinzettl

+43-1-79044-4403 E-Mail senden

Innovationen aus der Grundlagenforschung sind unsere Zukunft. Das IMBA zu unterstützen bedeutet für mich, zum Fortschritt wissenschaftlicher Projekte beizutragen. Das IMBA ist auf private Zuwendungen angewiesen, um die Forschung flexibler gestalten und ausbauen zu können. Als Förderer kann man zusätzliche Freiräume schaffen.

S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, Mitglied des IMBA-Förderkomitees
S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, Mitglied des IMBA-FörderkomiteesPräsident des Verwaltungsrats der liechtensteinische Vermögensverwaltungsgruppe LGT

Die Forschung am IMBA hat in kurzer Zeit viele herausragende neue Erkenntnisse gebracht. Das geht nur, weil dort die Grundlagen dafür stimmen. Besonders aufgefallen ist mir bei meinen vielen Besuchen und Gesprächen mit den ForscherInnen nicht nur die hohe Professionalität, sondern auch die große Leidenschaft und Freude an der Arbeit. Ich habe ein Interesse daran, dass dies so bleibt. Deshalb ist meine Unterstützung ein persönliches Anliegen. IMBA ist ein Leuchtturm der Forschung in Österreich!

Erich Hampel, Vorstand B&C Privatstiftung
Erich Hampel, Vorstand B&C PrivatstiftungMitglied des IMBA-Förderkomitees

Für mich bedeutet IMBA:
Innovative medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Menschen, die Geniales leisten
Bahnbrechende Forschungserfolge
Außergewöhnliches Engagement

Jeder Besuch im IMBA lässt mich staunen und eröffnet mir eine neue Perspektive auf die Komplexität und das Wunder des Lebens. Wer schon einmal erfahren hat, dass dieses Wunder gefährdet war, weiß, wie wichtig die Aussicht auf Rettung, Heilung oder Linderung ist.
Die medizinische Grundlagenforschung am IMBA zu unterstützen, bedeutet für mich beizutragen, dass Jenen Hoffnung gegeben wird, deren Leben durch schwer oder nicht heilbare Krankheiten bedroht ist

Martina Hofstetter
Martina HofstetterFörderin

Machen auch Sie sich stark für die Forschung am IMBA!

Spenden an das IMBA

Kontoinhaber: Institute für Molekulare Biotechnologie - IMBA
Uni Credit Bank Austria
IBAN: AT22 1100 0012 7034 1900
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck, bitte auswählen und eintragen: 
Allgemeine Forschung/Gehirnerkrankungen und Organoide/Krebs/Herz-Kreislauferkrankungen/wissenschaftlicher Nachwuchs

Machen Sie sich stark für das IMBA!Finden Sie mehr heraus über die Möglichkeiten, das IMBA zu unterstützen.
XS SM MD LG XL XXL